<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> 0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

JaboG 32 Tornado ECR 46+36, Norm 95, Einsatzgeschwader 1 Standard Größe DIN A3

Artikelnummer: PSDGE32/033
? Warenkorb in PayPal anzeigen

Produktmerkmale

Hochwertiges Seidenglanz Poster auf 250 g/m2 Papier im Format DIN A3 (420x297 mm, 16 1/2'' x 11 3/4'') mit Tornado Abbildung und umfangreichen erklärenden Texten.

Hintergrund Geschichte

Tornado ECR 46+36 des JaboG 32 in Lechfeld, in der Standard Tarnbemalung 'Norm 95'. Diese Norm ist optimiert für den Einsatzflug in mittleren bis großen Höhen und entstand während der ersten Einsätze beim Einsatzgeschwader 1 in Piacenza. Waren alle ECR Tornado bis 1995 im für den mitteleuropäischen Raum optimierten Grün-Schwarz lackiert, so änderte sich dies schnell nach den Einsätzen über dem ehemaligen Jugoslawien. In einem Szenario ohne hochreichende Luftabwehr Systeme, wie dies dort der Fall war und wie es in den angenommenen Krisengebieten der Zukunft sein wird, ist das Waffensystem mit der grauen Bemalung einfach optimaler geschützt gegen die optische Auffassung vom Boden oder von der Luft. Ausgestattet ist der Jet mit der Standard Combat (Kampf) Beladung, bestehend aus der HARM Luft-Boden Rakete zum Bekämpfen von Radargerä, zwei Außentanks zum vergrößern der Reichweite, zwei Luft-Luft Raketen AIM-9Li 'Sidewinder', dem Stösender C-III und - nicht sichtar auf der anderen Seite - dem Düppel und IR Täuschkörper Werfer BOZ -101. Dieser Jet zeit außerdem noch einige besondere Details, wie das Wappen des EG-1 am Lufteinlass und die nachträglich angebrachten, provisorischen Streifen für den engen Formationsflug bei Nacht am Seitenleitwerk und in V-Form am Lufteinlaß.