<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> 0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Lechfeld 321 Tigers ECR 46+35 Tigermeet 1994 Standard Größe DIN A3

Artikelnummer: PSDGE321/038
? Warenkorb in PayPal anzeigen

Produktmerkmale

Hochwertiges Seidenglanz Poster auf 250 g/m2 Papier im Format DIN A3 (420x297 mm, 16 1/2'' x 11 3/4'') mit Tornado Abbildung und umfangreichen erklärenden Texten.

Die Hintergrund Story

1994 - Der erste Tigerjet der 321 Tigers vom Lechfeld erblickt das Licht der Welt. Er wurde für das Tigermeet in Cambrai (Frankreich) bemalt und wird der Welt im Rahmen einer Staffleparty am 29.04.1994 präsentiert. Für die Bemalung hat man den Staffelmitgliedern keinerlei Einschrä,nkungen auferlegt, mit der Ausnahme dass der Bereich der Flügelschwenkung am Rumpf und alle Antennen Abdeckungen nicht bemalt werden dürfen. Aus diesem Grunde hat man sich entschlossen, den Bereich zwischen der Radarnase und der Flä mit der Tigerzeichnung zu versehen. Zusätlich wurde das Staffelabzeichen auf dem Seitenruder aufgebracht.

Zusammen mit der 46+36 und der 46+40 nimmt das Flugzeug in Cambrai am Tiger Meet teil. Die beiden anderen Flugzeuge, die sog. 'twins' dienen sich gegenseitig als Ersatzmaschine, falls eine von ihnen wegen technischen Problemen ausfallen sollte.

Es ist nicht bekannt, wann die Umlackierung der Maschine stattfand. Gesichert ist, dass die Maschine am 15.12.1994 wieder grün war. Aber die Umlackierer waren nachlässig und übermalten die gesamte Vorderseite in reinem Grün ohne Tarnschema, was ziemlich seltsam aussah. Wann die Maschine letztendlich eine graue Bemalung bekam ist nicht bekannt, aber die Tatsache, dass sie zusammen mit der 46+54 eines der letzten Flugzeuge war, die umlackiert wurden.

In Aktion: